Forschungsschwerpunkt Erforschung von Universum und Materie – Belle II

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert mit seinem neuen Rahmenprogramm „Erforschung von Materie und Universum, ErUM“ Grundlagenforschung im Bereich der kleinsten Teilchen, der Materie und des Universums. Innerhalb dieses Rahmenprogramms sind die Forscher*innen in spezialisierten Forschungsschwerpunkten (FSP) organisiert, die jeweils mehrere Forschungsgruppen zu einem übergeordneten Netzwerk zusammenfassen. Diese Organisation dient dem Zweck, die Effizienz der Forschung zu steigern, aber auch die Sichtbarkeit des Schwerpunktes in der Öffentlichkeit und die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und zukünftiger Generationen von Spitzenwissenschaftler*innen zu unterstützten.

Der Forschungsschwerpunkt Belle II (ErUM-FSP-09) ist noch ein relativ junges Projekt und wurde im Dezember 2019 ins Leben gerufen. Der Forschungsschwerpunkt besteht aus einem Zusammenschluss aller am Belle II-Projekt beteiligten deutschen Institute.

Arbeiter bei der Installation des Vertex-Detektors in den Detektorkomplex – © Belle II / KEK